Medienkonzept

Im Rahmen der Veränderungen in unserer modernen Informations- und Wissensgesellschaft bestimmen und verändern die Neuen Medien, wozu vor allem PCs, Tablets und E-Mails, soziale Netzwerke etc. zählen, in zunehmendem Maße unsere Lebenswelt.

Beim Übergang in die Arbeitswelt stellen grundlegende Kenntnisse und Fertig-keiten im Umgang mit den Neuen Medien eine wichtige Schlüsselqualifikation dar. Die Digitalisierung vieler Arbeitsplätze sowohl in der Industrie als auch in der Forschung stellt vielfältige Anforderungen an die Menschen, die in diesen Industrien und Forschungseinrichtungen arbeiten möchten.

Ein kompetenter Umgang mit Neuen Medien ist deshalb sowohl Teil einer weit gefassten und modernen Allgemeinbildung als auch Teil von Einstellungsvoraussetzungen. Somit ist auch die Vermittlung von Medienkompetenzen ein Bestandteil moderner gymnasialer Bildung.

Als zunehmend unverzichtbar für die erfolgreiche Teilnahme am gesell-schaftlichen Leben werden einerseits die Fähigkeit zur zielorientierten Nutzung der Neuen Medien, andererseits aber auch die kritische Reflexionsfähigkeit angesehen.