Stundentafel

Klasse 5

  • eine Sportstunde zusätzlich
  • Ergänzungsstunden(ES) in Deutsch und Englisch werden im Stundenplan ausgewiesen und ausschließlich als solche genutzt, ggf. eine Stunde im Förderband.
  • Die musische Klasse mit einem Nachmittag als freiwilliges Angebot bleibt. Sie erhält nicht die dritte Sportstunde, um einen zweiten Nachmittag zu vermeiden. [Für das Schuljahr 2015/16 wird den Eltern der vierzehntägliche Sportnachmittag nahegelegt, erst ab übernächstem Schuljahr verpflichtend.]

Klasse 6

  • Ebenfalls eine dritte Sportstunde mehr; d.h. in einem Halbjahr einen Nachmittag Sport (2 Std), im anderen Halbjahr Physik stattdessen.
  • Verstärkte Angebote an Arbeitsgemeinschaften /Förderunterricht … an einem (freiwilligen) zweiten Nachmittag.
  • Ergänzungsstunden in Mathematik und Latein/Französisch ausweisen und ausschließlich als solche nutzen (ggf. im Förderband).
  • Die musische Klasse hat zwei Nachmittage.

Klasse 7

  • Ein Nachmittag in einem Halbjahr (2 Std) für Ergänzungsstunden. (In dem anderen Halbjahr können natürlich Angebote an einem zweiten Nachmittag freiwillig gewählt werden (AG=ES).
  • Die musische Klasse hat bei einer Stunde Musik zusätzlich immer einen zweiten Nachmittag

Klasse 8

  • In Englisch wird in einem Halbjahr auf SELF verzichtet und diese Stunde zu Förderung des Sprechens genutzt. Im anderen Halbjahr erhält Englisch eine zusätzliche Stunde mehr (SELF) – also 0,5 Jahresstunden.
  • Mathematik erhält in einem Halbjahr eine Förderstunde (Förderband).
  • WPII am Nachmittag wünschenswert für Musisches Feld – ggf. einmal keine 6. Stunde.

Klasse 9

  • Ein oder zwei (wenn Erdkunde epochal unterrichtet wird) Nachmittage verpflichtend -> unterschiedliche Nutzungsmöglichkeit der Halbjahre für Ergänzungsstunden.

Erläuterungen zur Stundentafel

Klasse 5:
Die roten Zahlen (+1) sind Ergänzungsstunden, die die Schule als besondere Akzente setzen kann. In Deutsch und Englisch sind es besondere Lernzeiten, die auch im Stundenplan kenntlich gemacht werden, zur individuellen Förderung oder Vertiefung. Mit dem naturwissenschaftlichen Projektunterricht wollen wir das Interesse unserer Mädchen für experimentelles naturwissenschaftliches Arbeiten wecken und unterstützen.
Der Politikunterricht wird grundsätzlich von der Klassenlehrerin/dem Klassenlehrer erteilt.
Die musische Klasse hat an einem Nachmittag ihre zusätzliche Doppelstunde in Musik; die beiden anderen Klassen haben vierzehntäglich im Wechsel eine Doppelstunde Sport.

Klasse 6:
Mathematik und der Anfangsunterricht in der zweiten Fremdsprache (Franz. oder Latein) werden durch eine weitere Lernzeit (eine Stunde individuelle Förderung) unterstützt.
Physik wird nur in einem Halbjahr (versetzungsrelevanter „Epochenunterricht“). In dem anderen Halbjahr wird nachmittags eine Doppelstunde Sport unterrichtet. Die sechsten Klassen haben also insgesamt einen Nachmittag in der Woche Unterricht (die musische Klasse hat zwei).

Klasse 7:
Eine Halbjahr wird in einer Doppelstunde ITG (informationstechnologische Grundlagen – word/excel/Umgang mit dem Internet …) unterrichtet.

Klasse 8:
Jeweils in einem Halbjahr erhalten Mathematik oder Englisch eine weitere Übungsstunde, in Mathematik im so genannten „Förderband“, d.h. alle drei Klassen liegen in der Förderstunde parallel, damit ggf. auch über die Klassen hinweg auf unterschiedlichem Niveau geübt werden kann. Die zusätzliche Englischstunde dient der besonderen Übung des aktiven Sprechens.
Eine weitere Ergänzungsstunde zur vertieften Arbeit erhalten das Fach Biologie und der Wahlpflichtbereich (NW, Wirtsch./Engl., Mus. Feld), hier auch in Klasse 9.
Als einstündig ausgewiesene Fächer werden epochal, also nur in einem Halbjahr zweistündig unterrichtet.

In der 8. und 9. Klasse können bis zu zwei Nachmittage in Anspruch genommen. Das richtet sich aber auch nach der jeweiligen Wahl oder Schwerpunktsetzung einer Schülerin bei den
Ergänzungsstunden.